Die Online-Datenbank für den Opel Sintra.

Inhaltsbereich: Allgemeine Infos

Der Opel Sintra war ein Van des Herstellers Opel und basierte auf einer Konstruktion der Konzernmutter General Motors. Er war baugleich mit dem Chevrolet Venture, Oldsmobile Silhouette, Pontiac Trans Sport (ab 2000 Pontiac Montana) und Vauxhall Sintra.

Der Sintra bot mit Einzelsitzen bis zu sieben Personen und mit hinterer Dreier-Sitzbank auch acht Personen Platz. Er wurde von 1996 bis 1999 verkauft und war mit drei verschiedenen Motoren ausgestattet:

Der Sintra war der erste echte Familien-Van von Opel und besticht mit beachtlichen Fahrwerten (die 3.0l Version) sowie mit einem sehr großen Platzangebot. Ob als 2-sitzer mit riesigem Laderaum oder als 8-sitzer für große Familie, in der Angebotpalette gab es für fast jeden das passende Fahrzeug. Trotzdem war es der erste und bis dato auch der einzige in der Fahrzeugpalette von Opel und es wird wahrscheinlich auch der einzige bleiben.

Durch schlechte Ergebnisse bei Crashtest's und dass er eigentlich kein "echter" Opel war, blieben die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen zurück. 1999 wurde der Opel Sintra durch den auf der Opel Astra Plattform basierenden, deutlich kompakteren Opel Zafira abgelöst.

Obwohl der Zafira einige praktische Neuerungen brachte, wurde er nie ein würdiger Nachfolger, da er weder über Schiebetüren auf beiden Seiten noch über die Größe des Sintra's verfügt. Jeder der schon mal den großen Dicken (wie er von seinen Fan's liebevoll genannt wird) gefahren hat kann über den Zafira nur müde lächeln.

Fazit: Der Sintra ist kein "vielleicht" oder "alternativ" Fahrzeug, entweder man liebt ihn oder man hasst ihn (wobei zweiteres wahrscheinlich auf jeden Mechniker zutrifft der ihn reparieren muss).

Informationen über diese Website

CSS ist valide! Valid XHTML 1.0 Transitional